Akustische AtmosphaerenLS Baukonstruktion und Entwerfen
  Startseite
    Aktionen
    Fundstücke
    Neuigkeiten
  Über...
  Archiv
  Urban Framings
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Conceptualisms
   Arieltecture
   Ostseebiennale
   Klangkunstforum
   Initiative Neue Musik
   Blinkenlights


https://myblog.de/akustik

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
> Urban Framings
Dr. Christoph Metzger hielt am 23. April 2005 beim Symposium "Die sinnliche Stadt" im Haus der Kulturen der Welt einen Vortrag mit dem Titel "Urban Framings (c)" ?ber die akustischen Atmosph?ren von Metropolen und Eingriffe in ebendiese.

Aus dem Fazit:

Der Klang der St?dte und Regionen wird, wie wir durch neue Forschungen wissen nicht so sehr durch den Individualverkehr bestimmt, sondern vor allem durch die Anordnung, Beschaffenheit und Oberfl?che architektonischer Ensembles. Ihre eher passiven akustischen Eigenschaften modulieren einen Gesamtklang, der durch die meist hohe Dichte sich einer rauschenden Oberfl?che ann?hert. ?hnlich wie Solisten in einem gro?en Orchester treten besondere Ereignisse hervor. Wenn man das Rauschen des t?glichen Verkehr auf den Strassen mit dem Unisono eines Orchesters vergleichen wollte, so treten exotische Motorenkl?nge, Sirenen und Mobilklingelt?ne wie Solisten hervor, die alle von einem Wunsch getrieben sind: Ich bitte um Beachtung!

Hier kann man den Text des ganzen Vortrags nachlesen. ^
Constantin am 3.6.05 15:42


01> Know Your Enemy
Am 18. April 2005 ruecken die Schallguerilla erstmals aus, um die akustischen Texturen ihrer Umgebung zu erforschen. >>>



F?r die Aufnahmen wurden 4 Orte mit unterschiedlichsten akustischen Charakteristika gew?hlt, um die akustischen Randbedingungen ?ffentlicher R?ume zu untersuchen und deren Auswirkungen auf die akustische Textur zu erforschen. ^



Der Versuchsaufbau: Auf die eigens daf?r angefertigte 2 Meter lange Mikrofontraverse werden die 5 Mikrofone angebracht. F?r die 3 Frontkan?le kommen Mikrofone mit Nierencharakteristik zum Einsatz, f?r die Rearkan?le werden sogenannte Superkeulen mit st?rkeren Richteigenschaften verwendet. ^



Die Audiosignale werden mittels eines achtkanaligen Audio Interfaces mit eingebauten Mikrofonvorverst?rker digitalisiert und via Firewire an das angeschlossene Powerbook ?bertragen, wo die Aufzeichnung kanalgetrennt mit Cubase LE auf Festplatte erfolgt. ^



Parallel dazu werden an verschiedenen Punkten im Umfeld die Schalldr?cke in dBa erfasst und in die Matrix eingetragen. ^



Im Gegensatz zu dem von vielen Reflektionen und einzelnen, lauten Ger?uschquellen gepr?gten Stadtraum ist eine Parklandschaft quasi Reflektionsfrei und kennzeichnet sich durch unz?hlige leise bis mittellaute Schallquellen wie z.B. Laub oder V?gel. Akustische Raumkanten wie beispielsweise angrenzende Strassen lassen sich hier, bedingt durch die akustische Trockenheit des Umfeldes, pr?zise orten. ^



Durch die Errichtung der neuen Universit?tsbibliothek hat sich der dem Hauptgeb?ude der Hochschule vorgelagerte Strassenraum massiv ver?ndert. W?hrend der Schall, der von der Karl-Marx-Strasse ausgeht, fr?her ?ber den Sportplatz schallte, wird er jetzt an der amporhen Glasfassade der Bibliothek reflektiert. Dadurch ergibt sich ein Canyon, aus der Mitte heraus mit den Ger?uschen der Strasse bespielt. ^





Im innenraum der Universit?tsbibliothek sind einzelne akustische Ereignisse aufgrund langer Nachhallzeiten und vielfacher Reflektionen nicht zu orten. Der kontinuerliche Raum transportiert Ger?usche fast unged?mpft ?ber mehrere Etagen, was in einigen Bereichen zu akustischem Stress bei den Benutzern f?hrt. Als Aufnahmepunkt wurde eine Empore im ersten Obergeschoss gew?hlt, die zum einen als B?rofl?che dient und zum anderen akustisch an den Eingangsbereich gekoppelt ist. ^

Hendrik / Constantin am 11.5.05 16:07


SchallGuerilla ist Online
SchallGuerilla ist eine akustische Einsatzgruppe, die sich aus dem Oberstufenprojekt ctrl-a am Lehrstuhl Baukonstruktion und Entwerfen von Prof. Wolfgang Schuster an der BTU Cottbus formiert hat.

Der Einsatz der Cottbusser SchallGuerilla definiert neue akustische Qualit?ten im Stadtraum. Unter Verwendung der Mittel der Architektur sollen Soundscapes und Kl?nge im ?ffentlichen Raum gefiltert, variiert und gesampelt werden, um die Akustik als Entwurfsparameter zu analysieren, erforschen und Strategien zu ihrer Anwendung zu entwickeln. ^

Die SchallGuerilla bei der Dolby 5.1 Aufnahme akustischer Atmosph?ren ?ffentlicher R?ume
Holger / Constantin am 10.5.05 12:43





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung